icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

KLB geht digital

Philipp Roos am 10.02.2021

Diözesanvorstand digital

Sitzungen des Diözesanvorstands und des Arbeitskreis Landwirtschaft als Videokonferenz abgehalten.

Seit meh­re­ren Mona­ten ist eine per­sön­li­che, gemein­sa­me Zusam­men­kunft nicht mehr mög­lich. Das erschwert die Ver­bands­ar­beit, macht sie aber nicht unmög­lich. In der KLB Pas­sau macht man aus der Not eine Tugend und wagt sich auf das digi­ta­le Ter­rain. Gre­mi­en­sit­zun­gen fin­den der­zeit aus­schließ­lich online statt. 

Es tag­ten in die­sen Tagen per Video­kon­fe­renz der Diö­ze­san­vor­stand um die Vor­sit­zen­den Fran­zis­ka Rau­sche­cker und Wal­ter Dan­kes­rei­ter zu ver­schie­de­nen aktu­el­len The­men, unter ande­rem wur­den die wich­tigs­ten Jah­res­ter­mi­ne 2021 fest­ge­legt. Beschlos­sen wur­de auch eine Mit­glied­schaft im För­der­ver­ein Bru­der-Klaus und Doro­thée, den Patro­nen des Katho­li­schen Landvolks. 

Der Arbeits­kreis Land­wirt­schaft um Spre­cher Alfred Haintha­ler hat in sei­ner letz­ten vir­tu­el­len Sit­zung kon­kre­te Schrit­te für eine Mit­glie­der­be­fra­gung auf den Weg gebracht. Ziel ist es, dass der Fra­ge­bo­gen die KLB-Mit­glie­der im März 2021 erreicht.

AK Landwirtschaft digital
Auch der Ak Land­wirt­schaft tag­te virtuell.